© Bayerische-Schlösserverwaltung

Schloss Rosenau

Auf einen Blick

  • Rödental
  • Burgen & Schlösser,…

Schloss Rosenau ist die Geburtsstätte des bekanntesten Coburger Adelsvertreters:

Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. Das Schloss, in dem noch heute seine Wiege steht, liegt inmitten eines englischen Landschaftsparks bei Rödental. Alberts Vater, Herzog Ernst I., ließ es von 1806 bis 1817 im neugotischen Stil umbauen und nutzte es als Sommersitz für seine Familie. Queen Victoria liebte dieses Schloss über alle Maßen. In dem idyllischen Park unternahm sie gerne Spaziergänge. Auch nach Alberts Tod (1862) kehrte sie in die Rosenau zurück, wo sie sich von ihren Staatsgeschäften erholte. Das Schloss kann besichtigt werden, die Räume sind mit originalen Wiener Biedermeiermöbeln bestückt. Bemerkenswert ist der elegante Marmorsaal, in dem auch Konzerte stattfinden.

Auf der Karte

Schloss Rosenau
Rosenau 1
96472 Rödental
Deutschland

Tel.: + 49 09563 3084-10
E-Mail:
Webseite: www.schloesser-coburg.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.