Brunnen im Kleinen Rosengarten

Auf einen Blick

  • Coburg
  • Sehenswertes
Der Brunnen steht an einer Bruchsteinmauer, die den Kleinen Rosengarten vom eigentlichen Hofgarten trennt. Der Brunnen wurde um 1680 im fürstlichen Lustgarten, dem späteren Hofgarten, der unter Herzog Albrecht neu angelegt wurde, aufgestellt. Er ist der einzige erhaltene Coburger Zierbrunnen aus dieser Zeit. Der Steinbrunnen hat eine halbrunde Wasserschale. Darüber befindet sich ein Relief. Es zeigt einen Knaben, der kühn am Bart eines Wassergottes zieht, der dann - stirnrunzelnd - Wasser ausspuckt. Inzwischen dient der Brunnen ausschließlich als Zierde für den idyllischen, angrenzenden Garten; er spendet schon lange kein Wasser mehr.

Auf der Karte

Brunnen im Kleinen Rosengarten
Kleiner Rosengarten
96450 Coburg
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte Sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.