© Deutscher-Schützenbund e.V.

Deutsches Schützenmuseum

Auf einen Blick

  • Coburg
  • Museen, Sehenswertes

Seit 2004 beherbergt der Nordwestflügel des Schlosses Callenberg im Coburger Ortsteil Beiersdorf das Deutsche Schützenmuseum. Es wird vom Deutschen Schützenbund betrieben und zeigt auf 300 m² Ausstellungsfläche faszinierende Exponate aus der langen Tradition des deutschen Schützenwesens. Zu den kostbarsten Exponaten gehören eine der berühmtesten Schützenscheiben „Roter Mann“ aus Kronach (1720), zwei Pistolen von Pierre de Coubertin – Begründer der modernen Olympischen Spiele –, eine Sammlung von Original-Fackeln der Olympischen Spiele (Berlin 1936, München 1972) und alle Fackeln der Sommerspiele von Seoul 1988 bis Peking 2008. Besucher*innen können selbst aktiv werden: Im 2. Obergeschoss des Museums befindet sich ein Bogenschießstand-Simulator.

Auf der Karte

Deutsches Schützenmuseum
Callenberg 1
96450 Coburg - Beiersdorf
Deutschland

Tel.: +49 9561 5515-0
E-Mail:

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Das könnte Sie auch interessieren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.