© Coburg Marketing

Herzog-Alfred-Brunnen

Auf einen Blick

  • Coburg
  • Sehenswertes
Bei einem Spaziergang durch den Coburger Hofgarten entdeckt man am nördlichen Rand nahe der Festungsstraße den großzügig gestalteten Herzog-Alfred-Brunnen. Auf Initiative seiner Frau Marie plante die Stadt Coburg zum Gedenken an den im Juli 1900 verstorbenen Herzog Alfred den Brunnen anstelle eines Teiches. Er wurde drei Jahre später vom Hofmaurermeister Peter Renner errichtet. Die beiden Delfinskulpturen aus Bronze stammen von Carl Oehrlein, die weibliche Bronzefigur „Idylle“ ist ein Werk von August Sommer und die männliche Figur „Schreck“ gestaltete der Bildhauer Christoph Franz Peter. Im flachen Wasserbecken ist mittig eine Fontäne angelegt. Ein barockisierendes Ziergitter begrenzt die Brunnenanlage.

Auf der Karte

Herzog-Alfred-Brunnen
Hofgarten
96450 Coburg
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.