© Naturkunde-Museum-Coburg

Naturkunde-Museum Coburg

Auf einen Blick

  • Coburg
  • Museen, Sehenswertes,…

Das Naturkunde-Museum Coburg ist das größte seiner Art in Nordbayern.

Den Grundstein für die umfangreichen Sammlungen legten die Coburger Herzöge mit ihrem wissenschaftlichen Interesse. Insbesondere Franz Friedrich Anton von Sachsen-Coburg-Saalfeld (1750–1806) zeichnete sich durch seine Sammelleidenschaft aus. Auch seine beiden Enkel, Herzog Ernst II. und Prinz Albert, waren seit ihrer Jugend bemüht, Naturalien zusammenzutragen, zum Beispiel ausgestopfte Vögel oder außergewöhnliche Steine. Im Jahr 1844 wurde das „Herzogliche Kunst- und Naturaliencabinet“ als Museum im heutigen Sinne begründet. 1914 zog die Sammlung in das Gebäude am Hofgarten ein. Besucher*innen können rund 700.000 Sammlungs- und Ausstellungsstücke besichtigen, darunter eine echte Märbelmühle, Fossilien, Kristalle und eine Vulkan-Show.

Auf der Karte

Naturkunde-Museum Coburg
Park 6
96450 Coburg
Deutschland

Tel.: +49 9561 8081-0
E-Mail:
Webseite: www.naturkunde-museum-coburg.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.